ABOUT THE TRIO

 

In dem neu formierten Trio „BLACKsitter“ treffen drei starke Stimmen des österreichischen Jazz erstmals zusammen. An dieser Band kann man die große Vielfalt der heimischen Jazzszene ausmachen, da jeder dieser drei einer anderen nationalen Szene entwachsen ist und im Zuge dessen einen individuellen Sound und Kompositionsstil entwickelt hat.

Hier trifft Innovation auf Tradition.
Im kreativen Austausch der unterschiedlichen musikalischen Konzepte fordert und bereichert man sich gegenseitig.
Das Trio bedient sich verschiedener Kompositionsansätze und Improvisationsmodelle und stellt mit bewusst eingesetzten Soundkombinationen die Stimmung und Besonderheit einer Komposition in den Mittelpunkt, um jedem Stück eine starke Interpretation mit Wiedererkennungswert zu ermöglichen. Hierbei bereichert jeder Einzelne die Musik der anderen Bandkollegen mit neuen Ideen und genreübergreifenden Stilmitteln, ohne Rücksicht auf strenge musikalische Konventionen.
Die Musik von „BLACKsitter“ versucht jedem Instrument Raum zur individuellen Entfaltung zu geben und bricht oftmals mit den im Jazzkontext üblichen Rollenverteilungen. Dieser Bruch führt in den Arrangements zu ständig wechselnden Funktionen der Instrumente, wobei Gitarre, Bass und Schlagzeug sowohl solistisch als auch als Melodie und Begleitinstrumente wirken können.
Das Programm spannt einen Bogen von klangorientierten Soundcollagen, harmonisch interessanten Strukturen bis hin zu virtuos auskomponierten Passagen. Zarte eingängige Melodien werden mit expressiven Solospots, frei improvisierten Parts und rhythmisch komplexen Motiven in großen dynamischen Bögen miteinander verwoben.